Fachschaft Bauingenieurwesen

Bauing.-Was für dich?

1) Checkliste zum Studium

Bauingenieurwesen, was ist das und ist es etwas für mich?

Hier eine Checkliste, damit du weißt, ob das Bauingenieurwesen dich interessiert!

  • Hast du Dich schon mal gefragt, wie ein Einfamilienhaus gebaut wird? Und nein, du gestaltest definitiv nicht das Aussehen des Hauses ;) 
  • Warst du schon mal in oder auf einem Hochhaus? Was meinst du wie schwer so ein Gebäude ist? Weißt du wie es überhaupt möglich ist, so hoch in die Höhe zu bauen?
  • Hast du dir mal Gedanken gemacht, bei einem deiner bestimmt zahlreichen Fußballspielbesuchen, warum so viele Leute auf einer treppenartigen Konstruktion sitzen und springen können, ohne dass etwas einstürzt?
  • Brücken! Bauingenieure bauen gigantische Brücken! Willst du wissen, wie das geht?
  • Sicherlich bist du auch Autofahrer, der täglich unsere Straßen nutzt. Weißt du, warum das inmitten des regen Verkehrs heutzutage fast reibungslos klappt?
  • Warst du schon mal in einem Kraftwerk? Oder hast einen riesigen Damm gesehen?
  • Hast du mal überlegt, warum wir in der „westlichen“ Welt nicht so viele Überflutungen nach Regenereignissen haben wie andere Länder?
  • Weißt du wie früher die Flüsse geflossen sind? Meinst du, sie hatten schon immer so eine schöne gerade und schifffahrtsfreundliche „Figur“?
  • Hast du dich schon mal gefragt, wo deine Nudelreste hinfließen, wenn du sie den Abfluss runterspülst?
  • Oder wo überhaupt das Wasser herkommt? Und warum wir rund um die Uhr den Hahn aufdrehen können und uns waschen können?
  • Was meinst du, wie kleine und große Baustellen funktionieren, damit auch jeder Arbeitnehmer sein Geld bekommt und der Auftraggeber sein gewünschtes Werk erstellt bekommt? Damit keine Unfälle passieren und am Ende nicht jeder jeden verklagt?
  • Und zu guter Letzt: Willst du vielleicht wissen, woraus all unsere Bauten bestehen und wie diese Stoffe entstehen?

 

Dann frag ich dich: Hast du dir schon mal überlegt, ob Bauingenieurwesen womöglich genau das Richtige für Dich ist?

Denn diese und noch mehr Fragen wirst du dir in deinem Studium beantworten können!

Als Bauingenieur kannst du dich aktiv mit der Gestaltung, der Nutzung und dem Erhalt unserer Umwelt beschäftigen! Sei es, dass du ein Einfamilienhaus statisch berechnest, eine Brücke bemisst, die Wasserversorgung einer Stadt konzipierst oder eine Großbaustelle organisierst. Zitat aus der Infobroschüre „Bauingenieure planen und konstruieren die gebaute Umwelt“. Und das stimmt!

 

 

 

 

 

2)      Studium an der TU Kaiserslautern

Wir versuchen nun, dir aus studentischer Sicht den Ablauf und Aufbau des Bauingenieurstudiums zu erklären:

 

Aufgrund Bolognareformen haben auch wir den Abschluss von Diplom auf Bachelor/Master zum Wintersemester 11/12 umgestellt.

Das Bachelorstudium beträgt nach Regelstudienzeit 6 Semester (inkl. Bachelorarbeit), das Masterstudium 4 Semester.

Bei dem Abschluss „Bachelor“ ist dein Ziel 180 Leistungspunkte (LP) zu sammeln. Das heißt, hier sind dir nicht mehr wie in der Schule alle Fächer vorgeschrieben und du schreibst Klassenarbeiten und bekommst nach jedem Halbjahr ein Zeugnis. Hier ist es etwas anders.

An der Uni belegst du Kurse, Veranstaltungen, Vorlesungen, die dir nach erfolgreicher Teilnahme eine bestimmte Anzahl von LP bringen. Stell dir vor du belegst eine Mathevorlesung, in der du nach dem Semester eine Klausur schreibst und bestehst diese, dann erhältst du z.B.  5 LP und hast somit schon mal 5 von deinen 180 LP. (Eine genaue Übersicht über die Vergabe der LP siehst du weiter unten). Aber denk daran, niemand, also auch kein Lehrer, wird sich darum kümmern, dass du deine Punkte sammelst. Im Studium bist du auf dich gestellt ;)

Nun ist es so, damit auch jeder Bauingenieurstudent eine Grundausbildung erhält und nicht irgendwelche Biologiekurse belegt, gibt es Pflichtveranstaltungen, die du für deinen Bachelor brauchst. Die sind in sogenannten „Pflichtmodulen“ zusammengefasst.

Das heißt, dein Bachelorabschluss schreibt dir gewisse Kurse und Veranstaltungen vor, damit du auch „Bauingenieurwesen“ studierst.

Einen Ablauf über die angebotenen Kurse und die Pflichtveranstaltungen siehst du auf folgender Grafik:

BEIGE

1. Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen:

5 Pflichtmodule (4-8 LP Umfang)

 30 LP

 

GRÜN

2. Fachspezifische Grundlagen:

 

 

12 Pflichtmodule (5-8 LP Umfang)

 

 

77 LP

 

ROT LILA

3. Fachspezifische Ver-tiefung:

 

Wahlweise Vertiefung „Konstruktiver Ingenieurbau“ (KIB) mit 6 Pflichtmodulen (5-9 LP Umfang)

ODER

„Infrastruktur- und Umweltplanung“ (IuP) mit 7 Pflichtmodulen (5-10 LP Umfang)

 

48 LP

 

(nicht auf der Übersicht)

4. Wahlbereich:

 

 

Wahlmodule

 

 

15 LP

   

BLAU

5. Bachelorabschlussar-beit:

 

 

 

1 Pflichtmodul (10 LP Umfang)

 

 

10 LP

SUMME

                       180 LP





 

 

 

 

-> Zu 3.

Schon ab dem 3.Semester darfst du dir einen Schwerpunkt legen, d.h. du besuchst vorwiegend die Veranstaltungen, die deinen Interessen entsprechen. Stellst du zum Beispiel während der ersten zwei Semestern fest, dass dir „Grundlagen des konstruktiven Ingenieurbaus“ gefallen, dann wäre der Schwerpunkt „Konstruktiver Ingenieurbau“ für dich interessant. Interessierst du dich jedoch mehr für infrastrukturelle Planungen und (Siedlungs-)Wasserthematiken, dann wäre der Schwerpunkt „Infrastruktur und Umweltplanung“ was für dich.  Darauf aufbauend kannst du später mit den gleichnamigen Masterstudiengängen deinen Masterabschluss machen.

-> Zu 4.

Wie du siehst, erhältst du mit deinen Bauing. Kursen und deiner Bachelorarbeit in der Summe nur 165 LP. Die restlichen 15 kannst du anhand von „Wahlpflichtfächern“ sammeln. Das sind Fächer, die du sozusagen frei wählen kannst. Jedoch wirst du Schwierigkeiten bekommen, dir einen Kurs über Tierphysiologie anerkennen zu lassen (d.h. damit die erhaltenen LP in deine Summe von 180 mit eingehen). Deswegen gibt es von unserem Fachgebiet ein großes Angebot an WPfächern, die deine Interesseren vertiefen sollen. Also in WPfächern wird oft etwas behandelt, was in der normalen Vorlesungszeit zu detailliert wäre oder z.B. ein Zusatzkurs, damit du mit CAD Programmen umgehen kannst etc. Aber darum solltest du dich erst kümmern, wenn du in deinem Studium bist!

Falls du dich genauer informieren willst, findest du hier die spezifische Bachelorfachprüfungsordnung:

Prüfungsordnung Bauingenieur (Falls der Link nicht funktioniert, klicke: hier)

 

Weitere Informationen zum Bachelorstudium findest du auch hier:

Studiengangübersicht Bauingenieur

 

 

 Ansonsten, falls du weitere Fragen hast oder einfach mal mit BI-Studenten sprechen willst, dann schreibe uns eine Email an:

fachschaft(at)bauing.uni-kl.de

Du wirst von uns hören, sobald du dich eingeschrieben hast.

Zum Seitenanfang